Small Trains

Ein besonders umfangreiches Fachwissen innerhalb der Produktpalette besitzt INTAMIN Deutschland in der Planung, der Herstellung und dem Betrieb von elektrischen Kleinbahnen. Bereits vor 35 Jahren lieferte der Westerwälder Spezialist für Fahrzeugbau und Kunststofftechnik seine erste elektrische Panoramabahn – für die Bundesgartenschau in Stuttgart. Seit diesem erfolgreichen Projekt im Jahr 1977 sind die Besucher der deutschen und internationalen Gartenschauen regelmäßig mit den „Small Trains“ aus dem Hause INTAMIN unterwegs.

Sicherheit und Komfort, gepaart mit leisem Antrieb sowie mit umweltfreundlicher und wartungsarmer Technik waren von Anfang an die Attribute, die die Elektro-Kleinbahnen gegenüber allen anderen Transportsystemen auszeichnen. Und dies hat sich bis heute nicht geändert, zumal die Anforderungen bezüglich Nachhaltigkeit und Umweltfreundlichkeit noch weiter gestiegen sind.

Deshalb sind die „Small Trains“ – ebenso wie die Einschienen-Bahnen (Monorails) – auch für regionale Verkehrsanbindungen hervorragend geeignet. Sie sind im Stadtverkehr ein geräuscharmes, verbrauchsgünstiges und leistungsfähiges Transportmittel, zum Beispiel als sinnvolle Alternative zum Stadtbus.

Bestes Beispiel für die Langlebigkeit und die Robustheit der INTAMIN-Konstruktionen sind die Panorama-Bahnen im Gruga-Park Essen und im Westfalenpark Dortmund. Bereits seit Ende der 1980er Jahre sind die beiden klassischen Parkbahnen mit jährlich mehreren zehntausend Passagieren im Dauereinsatz – und haben dabei an Attraktivität nicht verloren.

Wie hoch die Auslastungen im Jahresverlauf sind, zeigen die betriebswirtschaftlichen Auswertungen von INTAMIN Deutschland: Das Unternehmen sammelt als Betreiber neben den technischen Erfahrungen zusätzlich wertvolle Betriebsdaten, die in Bezug auf das langfristige Besucher- und Nutzungsverhalten ausgewertet werden. Diese Daten stehen potenziellen Kunden für die Planung neuer Anlagen zur Verfügung.

Heute besteht eine Zuggarnitur in der Regel aus einer elektrisch betriebenen, mittels Batterien gespeister Lokomotive und drei bis sechs Anhängern mit einer Gesamtkapazität von bis zu 180 Personen. Die Betriebszeit mit einer Batterieladung konnte durch stetige Weiterentwicklung auf mehr als zehn Stunden Einsatzdauer gesteigert werden.

Die „Small Trains“ zeichnen sich infolge ihres Antriebes durch äußerste Umweltfreundlichkeit aus: Ein geringer Rollwiderstand, eine intelligente Steuerung sowie die Energie-Rückgewinnung sind entscheidende Kriterien für den emissionsfreien und betriebswirtschaftlichen Einsatz der INTAMIN-Bahnen, die selbst hohen Beförderungsleistungen gerecht werden. Durch den sehr geringen Platzbedarf der Bahn kann die Fahrstrecke bedarfsgerecht hervorragend in das Gelände oder eine bereits bestehende Bebauung integriert werden.

Die INTAMIN-Spezialisten entwickeln und fertigen schließlich nicht nur die Züge, sondern planen und bauen auch die komplette Streckenführung – und übernehmen je nach Vereinbarung die Wartung und den Betriebsservice für die gesamte Einheit. Gemeinsam haben alle Bahnen eine ausgereifte technische Basis hinsichtlich des Fahrwerks und des Antriebs.

Doch durch die individuelle Formgebung der Karosserie und die spezifische Sitzanordnung entstehen nach Kundenwunsch nur Unikate und damit unverwechselbare Aushängeschilder. So bekommen Parks und Städte nicht nur einen attraktiven Personentransport, sondern auch ein Alleinstellungsmerkmal im Wettbewerb mit anderen Anbietern.